#PROTZEN # Ein Tanz/Performance Projekt zum Thema innerer Reichtum

mit der GS Holzgartenstraße

In unserem Tanz/Performanceprojekt haben wir uns gemeinsam mit den Teilnehmer*innen mit persönlichem und emotionalem Reichtum auseinandergesetzt.

Achtsamkeit für immaterielle Reichtümer zu schulen war das vorrangige Ziel, um sich mit Lösungsmöglichkeiten akuter Probleme auseinanderzusetzen. Wären die Menschen nicht  glücklicher, wenn sie sich mehr auf ihre inneren Reichtümer besinnen würden?  

Ein weiterer Gesichtspunkt war das Thema Teilen. Folgende Fragen haben uns dazu beschäftigt: Was können wir miteinander teilen? Es muss nicht ausschließlich materieller Besitz sein, auch Wissen, Hilfe, Empathie lässt sich teilen? Wäre es möglich, materielles Denken, dass auf den individuellen Lebensstandard abzielt, in Richtung gemeinschaftliches Denken umzuändern, um das Gemeinwohl einer Gesellschaft im Blick zu haben? 

Die Fragen an die Schüler*innen und die tanzperformative Herangehensweise wurden der Altersstufe angepasst.

Das Projekt wurde von der Liz-Mohn-Stiftung, Kultur-und Schulservice Nürnberg KS:NUE sowie der Ursula Fischer-Schwanhäußer und Gebhard Schönfelder Stiftung gefördert

Menü
AllEscort